Unterwasserlaufband

Die Hunde-Hydrotherapie als Teilbereich der Physiotherapie wird zur schonenden und effektiven Behandlung verschiedenster Erkrankungen des Bewegungsapparates eingesetzt. Neben den therapeutischen Anwendungen hat sich die Hydrotherapie auch als REHA-Maßnahme nach operativen Eingriffen aber auch zur Leistungssteigerung gesunder Hunde bewährt.

Der Auftrieb des Wassers entlastet den Körper vom Gewicht und der Wasserwiderstand erfüllt den therapeutischen Zweck und trainiert die Muskulatur. Die Bewegung ist schmerzfreier und die Tiere sind motivierter, sich trotz Erkrankung oder Verletzung zu bewegen.

Therapeutische Einsatzgebiete der Hunde-Hydrotherapie:

  • Erkrankungen im muskulären und skelettären Bereich (Dysplasie, Arthrose, Paralyse)
  •   Training gegen Fettleibigkeit
  • Ausdauer- und Muskeltraining für Leistungs- und Arbeitshunde
  • präoperative Konditionierung
  • postoperative Rehabilitierung
  • bei Verletzungen der Bänder, Muskeln, Sehnen und der Wirbelsäule
Back to top
Diese Website benutzt Cookies um bestmögliche Funktionalität bieten zu können.Ich bin einverstanden